Skip to content

Container

Container-Norm

Genormt wurden Container International Organization for Standardization (ISO) bzgl. Größe, Handhabung, Belastbarkeit etc. In der Seeschifffahrt redet man deshalb gleichermaßen von ISO-Containern wie 20-Fuß-Container, 40-Fuß-Container, 40-Fuß High-Cube Container, Open-Top Container, Kühlcontainer, Plattformen und Flat-Rack-Container.

Containerarten

ISO-Container (Standard-Container)

Der Standard-Container oder auch ISO-Container wird nur für trockenes Stückgut verwendet. Dieser Container enthält keine Isolierung oder Belüftung.
Diese Art von Container umfasst jede Seite mit einer ausgewählten Stahlplatte. An einer Seite befinden sich zwei Pendeltüren, um es zu ermöglichen, den Container zu befüllen.

20 Fuß Container

20 Fuß Container

Innenmaße mm (lxbxh)

5.898 x 2.352 x 2.390

Außenmaße mm (lxbxh)

6.058 x 2.438 x 2.591

Tara(Gewicht):

2.250 kg

Nutzlast:

28.230 kg

Volumen m³:

33,1

Türöffnung mm (bxh):

2.338 x 2.280

20ft Paletten

40 Fuß Container

40 Fuß Container

Innenmaße mm (lxbxh)

12.032 x 2.352 x 2.395

Außenmaße mm (lxbxh)

12.192 x 2.438 x 2.591

Tara(Gewicht):

3.900 kg

Nutzlast:

26.580 kg

Volumen m³:

67,7

Türöffnung mm (bxh):

2.340 x 2.280

40ff Paletten

40 Fuß High Cube Container

40 Fuß High Cube Container

Innenmaße mm (lxbxh)

12.032 x 2.352 x 2.698

Außenmaße mm (lxbxh)

12.192 x 2.438 x 2.896

Tara(Gewicht):

4.000 kg

Nutzlast:

26.480 kg

Volumen m³:

76,4

Türöffnung mm (bxh):

2.340 x 2.585

40ft Paletten

45 Fuß Pallet Wide Container

45 Fuß High Cube Container

Innenmaße mm (lxbxh)

13.556 x 2.438 x 2.385

Außenmaße mm (lxbxh)

13.716 x 2.490 x 2.591

Tara(Gewicht):

4.800 kg

Nutzlast:

25.680 kg

Volumen m³:

86,0

Türöffnung mm (bxh):

2.340 x 2.597

40ft Paletten

45 Fuß Pallet Wide High Cube Container

45 Fuß Pallet Wide High Cube Container

Innenmaße mm (lxbxh)

13.556 x 2.440 x 2.695

Außenmaße mm (lxbxh)

13.716 x 2.500 x 2.896

Tara(Gewicht):

4.860 kg

Nutzlast:

29.140 kg

Volumen m³:

86,0

Türöffnung mm (bxh):

2.340 x 2.597

45ft Paletten

Opentop-Container

Opentop-Container haben Ähnlichkeit mit dem Hardtop-Container. Das Dach, welches beim Hardtop-Container aus einem Stahldach besteht, ist hier durch eine Plane ersetzt. Die Plane ermöglicht es, Güter zu transportieren, welche höher sind als der Container an sich.

Isolier-Container

Isolier-Container haben den selben Aufbau wie Standard-Container. Diese besitzen jedoch eine Isolation von innen. Diese Container haben somit einen Wärme- und Kälteschutz. Wenn beispielsweise witterungsgefährdetes Material wie Holz oder sensible Geräte aus der Medizintechnik transportiert werden, sollten Temperatur und Feuchtigkeit im idealen Bereich gehalten werden.

Kühl-Container

Die eingebaute Kühlvorrichtung in diesem Container ermöglicht es, eine konstante Temperatur halten zu können. Ein Kompressor dient hierbei als Kühlaggregat. Dieser benötigt Starkstrom (400V) um zu laufen. Ein zusätzlicher Frischluftkanal sorgt weitergehend für bessere Temperatur.

Ventilierter Container

Diese sind aufgebaut wie ISO-Container (Standard-Container), haben jedoch außerdem eine Belüftungseinrichtung.

Flatrack-Container

Mit dem sogenannten Flatrack-Container werden oft sperrige Güter transportiert. Güter mit Überbreite können somit gut befördert werden. Der Container hat ausschließlich an seinen Längsseiten eine herausnehmbare Metallwand. All diese Container werden auf die obersten Etagen eines Schiffes geladen, da sie nicht bestapelbar sind mit weiteren Containern. Zusätzlich dazu gibt es teilweise einen gesonderten Bereich an Deck, in dem Flatrack-Container positioniert werden.

Tank-Container

Die Form des Tank-Containers ist rund. Somit kann dieser einem hohen Druck Stand halten. Optimal lässt sich der Tank-Container für Flüssigkeiten und Gase verwenden.

Bulk-Container

Bulk-Container sind bestens für Schüttgut geeignet. Eine Öffnung zur Befüllung befindet sich auf der Oberseite jenes Containers, um das verladen von Schüttgut möglichst einfach zu gestalten.

Weitere Beiträge

Stückgut Transport Gefahrgut Transporte Spedition Hellmann

ADR-Gefahrgut

ADR-Definition ADR steht für „accord européen relatif au transport international des marchandises dangereuses par route“. Was so viel bedeutet wie: „Europäisches Übereinkommen über die internationale

ADSp 2017 Hellmann East Europe

ADSp (Allgemeine Deutsche Spediteurbedingungen)

Definition Die Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2017 (ADSp 2017) sind eine gemeinschaftlich erarbeitetes Empfehlungswerk der Verbände der verladenden Wirtschaft und der Speditionen. Sie setzen die seit

hellmann jobs

Akkreditiv

Definition Ein Akkreditiv im Englischen letter of credit genannt und mit L/C abgekürzt, ist ein gängiges Instrument zur Sicherstellung der Zahlung im internationalen Handel. Ein

Transportanfrage

Einfach und unkompliziert

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um diesen Inhalt zu sehen.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner