Skip to content

Versanddokumente

Definition

Versanddokumente bestehen aus einem Set zusammengefasster Dokumente, welche bedeutend sind für den Versand von Waren im nationalen und internationalen Handel. Jedes Dokument ist dabei von Relevanz, wenngleich sich grundlegende Informationen zu den Waren auf jedem Dokument wiederholen.

In jedem Versanddokument finden sich detaillierte Informationen zur versendeten Ware, beispielsweise die

  • Bezeichnung der Artikel,
  • Artikelnummern,
  • Mengen und
  • Warenwerte.

Im internationalen Versand gibt es weitere relevante Informationen wie

  • Warenbeschreibungen
  • Zolltarifnummern und andere.

Alle haben eine Eigenschaft gemein; sie sind relevant für die am Versand beteiligten Personen, Unternehmen, Behörden und Institutionen. 

Länderbezogene Versanddokumente

Ein Set an Versanddokumenten besteht je nach Abgangsland und Empfangsland aus unterschiedlichen Dokumenten. In der Regel nehmen diese Dokumente Bezug zueinander, beispielsweise über die Transport-Ordernummer/die Auftragsnummer.

Nicht nur für den Versand selbst, auch für den Außenhandel spielen Versanddokumente eine sehr große Rolle. Mit ihnen kann nachgewiesen werden, welchen Betrag der Käufer dem Verkäufer schuldet, es werden Informationen zum Versicherungsschutz dokumentiert und die Erfüllung der Einfuhrbedingungen des jeweiligen Importlandes sind ebenfalls dokumentiert.

Im Binnenhandel wird eine Ware jedoch nur von einem Lieferschein/Frachtbrief und einer Rechnung begleitet (Begleitpapiere).

Beförderungspapier (ADR)

Ein Beförderungspapier ist ein Pflichtdokument im Rahmen eines Gefahrguttransports (Transport von ADR-Ware). 

Weiterlesen >

Kennzeichnung des ADR-Fahrzeugs

Überprüfen Sie die folgenden Punkte bei Gestellung des Fahrzeugs, das Gefahrgut/ADR-Ware transportieren soll.

Weiterlesen >

Weitere Beiträge

Stückgut Transport Gefahrgut Transporte Spedition Hellmann

ADR-Gefahrgut

ADR-Definition ADR steht für „accord européen relatif au transport international des marchandises dangereuses par route“. Was so viel bedeutet wie: „Europäisches Übereinkommen über die internationale

ADSp 2017 Hellmann East Europe

ADSp (Allgemeine Deutsche Spediteurbedingungen)

Definition Die Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2017 (ADSp 2017) sind eine gemeinschaftlich erarbeitetes Empfehlungswerk der Verbände der verladenden Wirtschaft und der Speditionen. Sie setzen die seit

hellmann jobs

Akkreditiv

Definition Ein Akkreditiv im Englischen letter of credit genannt und mit L/C abgekürzt, ist ein gängiges Instrument zur Sicherstellung der Zahlung im internationalen Handel. Ein

Transportanfrage

Einfach und unkompliziert

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um diesen Inhalt zu sehen.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner